GEMEINDERATS-WAHLEN 4. MÄRZ 2018

Ich stehe zu den demokratischen Wahlrechten und will den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern die Gelegenheit zu einer Auswahl bei den Gemeinderats-Ersatzwahlen ermöglichen.

Eine stille Wahl würde nur die Variante offen lassen, den einzigen Kandidaten vorbehaltlos zu akzeptieren.

Die SVP Ebikon, als wählerstärkste Partei, übernimmt darum auch Verantwortung und stellt einen Kandidaten. Mit meiner einstimmigen Nomination hat mir die Mitgliederversammlung das grosse Vertrauen als Gemeinderats-Kandidat ausgesprochen. Mit meiner Person will die Partei einen erfahrenen Politiker einem politischen Neuling zur Wahl gegenüberstellen.

Die Ebikoner sollen entscheiden, wer aus ihrer Sicht für die grossen politischen Herausforderungen der Gemeinde Ebikon besser geeignet ist.

Dank meiner langjährigen, breit abgestützten politischen Arbeit im Kantonsrat verfüge ich über umfassende Kenntnisse der politischen Abläufe. Auch meine jahrzehntelange Führungs- und Berufserfahrung kann ich in die Gemeinderatsarbeit einbringen.

Eine erfolgreiche Wahl bedingt eine breite Unterstützung bei der Wahl, aber auch im Wahlkampf der unter meiner Zielsetzung „sorg ha zo Äbike“ zum Wahlerfolg führen soll.

Ich bedanke mich auch im Voraus für das Einlegen des Stimmzettels mit dem Namen, entweder ins Wahlcouvert oder am 4. März in die Wahlurne. Auch für die Motivation von Bekannten, Freunden und Kollegen an der Wahl in Ebikon teilzunehmen und mir ihre Stimme zu geben bin ich dankbar.

Auswählen = mitbestimmen